Klimaschutz Auszeichnung und Projektförderung

Gemeinsam Zeichen setzen im Klimaschutz

Als erster Bezirk Hamburgs hat Bergedorf mit einem Klimaschutzkonzept den Grundstein für einen

klimafreundlichen und lebenswerten Bezirk gelegt.

 

Klimaschutz wird aber vor allem durch die vielen BürgerInnen und Akteure außerhalb der Verwaltung

gelebt. Diese Vielfalt des Klimaschutz-Engagements möchten wir sichtbar machen: mit der

Auszeichnung „Klimazeichen Bergedorf – Ausgezeichnetes Projekt“. Wir würdigen beispielhafte Projekte und Engagement, machen sie öffentlich sichtbar und motivieren so andere Akteure zum

Ausprobieren und Handeln. Hier sind alle BürgerInnen und Akteure eingeladen, ihre Projekte

einzureichen.

 

Zusätzlich gibt es eine finanzielle Projektförderung für nicht-kommerzielle Projekte, um guten Ideen

eine wirksame Umsetzung zu ermöglichen. Mit dem „Klimazeichen Bergedorf – Geförderte Idee“

erhalten die besten Projektideen bis zu 1.000 Euro, sowie mediale Aufmerksamkeit.

 

Zeitplan

Bewerbungszeitraum

17. Januar 2019 - 17. Februar 2019

 

Jurysitzung

Mitte März

 

Preisverleihung

17. April 2019 mit Umweltsenator Jens Kerstan im Bergedorfer Schloss


Auszeichnung

 Für alle: Privatpersonen, Vereine oder Unternehmen

Mit der Auszeichnung Klimazeichen Bergedorf werden Akteure gewürdigt, die im gesamten Bezirk bereits aktiv im

Klimaschutz tätig sind. Ihr vorbildliches Engagement wird öffentlich sichtbar gemacht und durch die Klimazeichen Bergedorf unterstützt.

 

Art der Projekte

Abgeschlossene oder laufende Projekte, die im Bezirk Bergedorf verankert sind.

 

Auszeichnung

  • Urkunde & Plakette
  • Vorstellung in Klimaschutz-Broschüre
  • Logo-Nutzung „Ausgezeichnetes Projekt“
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit
  • Feierliche Preisverleihung

Projektförderung

Für nicht-kommerzielle Organisationen und Personen

Privates und ehrenamtliches Engagement braucht besondere Unterstützung. Unter allen Einreichungen von nicht-kommerziellen Organisationen und Personen werden deshalb zusätzlich 5 x 1.000 € vergeben, die Projektförderung Klimaschutz der Bezirksversammlung Bergedorf.

 

Art der Projekte

Projektideen oder laufende Projekte, die weiterentwickelt werden und im Bezirk Bergedorf verankert sind.

 

Förderung

  • 1.000 Euro Fördermittel
  • Logo-Nutzung „Geförderte Projektidee“
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit
  • Feierliche Preisverleihung


Teilnehmen

Download
Teilnahmeformular
Klimaschutz-Auszeichnung_Teilnahmeformul
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Teilnahmekriterien
Klimaschutz-Auszeichnung_Anforderungen.p
Adobe Acrobat Dokument 577.6 KB
Download
Flyer "Klimaschutz-Auszeichnung 2019"
190108_kb_auszeichnung_flyer_rz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'000.6 KB

Teilnehmen können:

  • Einzelpersonen und Gruppen
  • öffentliche Einrichtungen und
  • Bildungsinstitutionen
  • Unternehmen (für die Auszeichnung)
  • Organisationen
  • Initiativen & Vereine

 

Sie können sich mit laufenden und abgeschlossenen Projekten für die Auszeichnung, sowie mit noch nicht

abgeschlossenen Projektideen für die Projektförderung bewerben.

 

PROJEKTE und IDEEN einreichen – so einfach geht‘s:

 

1. Teilnahmebogen downloaden

2. Den kurzen Teilnahmebogen für Ihr Projekt ausfüllen (das PDF-Dokument ist elektronisch ausfüllbar).

3. Einreichung per E-Mail oder postalisch an:

 

Bezirksamt Bergedorf

z.Hd. Solveig Schröder

Wentorfer Straße 38 a

21029 Hamburg

klimaschutz@bergedorf.hamburg.de


Themenfelder

Unser Bergedorf ist vielfältig und bunt, ländlich und urban. So unterschiedlich unser Bezirk und seine Menschen, können auch Ihre eingereichten Themenfelder und Projekte sein.

 

Die eingereichten Projekte und Projektideen sollen einen direkten oder indirekten Bezug zum Klima- oder Ressourcenschutz aufweisen. Möglich sind beispielhaft folgende Themen:

  • Wirtschaft & Klimaschutz
  • Ernährung, Landwirtschaft & Konsum
  • Bildung & Bewusstseinsbildung - Schule, Jugend und Medien
  • Mobilität
  • Sanieren, Bauen, Energie & Ressourcen
  • Kreatives, Kunst & Kultur
  • Klimawandelanpassung

Kontakt für Rückfragen

Solveig Schröder

Klimaschutzbeauftragte im Bezirksamt Bergedorf

Tel.: 040 / 428 91 - 4532

Email: klimaschutz@bergedorf.hamburg.de